Über uns

DE BE FR EN

Warum heisst unsere Webseite 107Sekunden? Weil sexueller Missbrauch in den USA ungefähr alle 107Sekunden vorkommt, von daher der Projekttitel. Mehr Informationen über dieses Projekt und wie wir versuchen den betroffenen Opfern zu helfen erfahren Sie hier.

Was passiert sonst so in unserem Labor? Der Schwerpunkt unsers Labors ist die Identifizierung von spezifischen neuro-kognitiven und Verhaltensänderungen durch psychologische Probleme. Zur Erkennung der grundlegenden Veränderungen die durch mentale Probleme hervorgerufen werden benutzen wir Aufgaben, die spezifische emotionale oder kognitive Fähigkeiten testen (durch Drücken von Tasten auf einem PC z.B. wenn man mit emotionalen Bildern konfrontiert wird). Dieses Wissen hilft uns zu erkennen, wie mentale Störungen wie z.B. Angststörungen oder Depressionen oder Risiko für solche (frühes Trauma in der Kindheit oder Verhaltensprobleme in der Jugend oder hormonelle Störungen) sich auf soziales Verhalten, kognitive Funktion oder Emotionsverarbeitung auswirken. Hierbei messen wir wie unsere Körper auf sozialen Ausschluss reagieren sei es durch funktionale Bildgebung des Gehirns, Veränderung der Herzfrequenzrate, oder die visuelle Wahrnehmung von anderen Menschen (z.B. indem man die Augenbewegungen misst). Nachdem diese Veränderungen nachgewiesen worden sind, wollen wir dann gute, effektive, und günstige Therapieformen entwickeln, die auf diesem Wissen beruhen und diese Probleme wieder normalisieren (z.B. indem man Ihnen eine Strategie zu Regulation der Emotionen lehrt oder durch kognitives Training).
Wenn Sie mehr wissen möchten, laden wir Sie ein sich unsere derzeitigen Projekte anzuschauen, die Sie über die Links erreichen können. Sollten Sie eine bestimmte Publikation lesen wollen, schicken Sie mir einfach eine Email damit ich Ihnen eine PDF Version zukommen lassen kann.

Wir freuen uns auch sehr über Interessierte die gerne an einem Projekt mitarbeiten möchten, sei es als Austauschstudent, Voluntier, oder Doktorand/Post-Doktorand.